Das war`s: Das SharePointForum 2013

Das war`s: Das SharePointForum 2013

Im Rahmen der diesjährigen IT & Business und CRM-Expo fand Ende September die Fachveranstaltung von der Hochschule der Medien SharePointForum 2013 statt, bei der die Infoman AG als Partner fungierte. Konferenzleiter Professor Arno Hitzges von der Hochschule führte durch den Tag. Hintergrund dieser Veranstaltung war es den Teilnehmern den Nutzen von Social Collaboration und Cloud näher zu bringen und zu diskutieren.
Social Collaboration vom Mittelstand verkannt
SPForum_2013Unter anderem stellte Hitzges die Studie seines Instituts zum Thema „SharePoint im Mittelstand. Was denken die Anwender?“ vor. Eins seiner Ergebnisse zeigte, dass der Mittelstand noch zurückhaltend mit Social Collaboration sowie Business Intelligence umgeht. Mögliche Gründe der Ablehnung sowie Lösungswege zeigte Frank Wolf von
T-Systems Multimedia Solutions in seinem Vortrag auf. Ausschlaggebend wäre der Hype-Faktor, wonach das System mehr als Facebook für Unternehmen verkauft wird. Verkannt bleiben jedoch die Nutzenpotentiale für Anwender in den Bereichen Information und offizielle Kommunikation, Communities und Vernetzung sowie Zusammenarbeit und Projekte.

Best Practice bei Bayer Material Science und GEZE
Jürgen Evers von Bayer Material Science referierte über sein SharePoint Projekt, bei dem die Mitarbeiter an den internationalen Standorten besser auf die Arbeit an den Produktionsanlagen trainiert werden sollten. Wesentliches Instrument war hierfür die Plattform SharePoint 2010, das von der Infoman AG implementiert wurde. Besonderheit dieser Lösung war, die Integration von Lync, das Dokumentenmanagement, der Zugang zu Trainingsmaterialien sowie der Dialog zum prozessgesteuerten Erstellen von Trainerskripts. Eine SharePoint-Masken Hilfsfunktionen sorgte dafür, dass Trainer standortübergreifend ihre Erfahrungen einbringen konnten.
Auch der Produktionsleiter Ulrich Heeger von der GEZE GmbH ließ die Teilnehmer des Forums an seiner SharePoint Lösung teilhaben. Zur Verbesserung der Produktprozesse sollte eine neue IT-Plattform eingeführt werden, wobei die Änderungsmitteilungen zur Dokumentation von Produktänderungen und Neueinführungen bei GEZE das Initialprojekt waren. Heeger erklärte zunächst seine Entscheidung für SharePoint und dessen Vorzüge, wie das modernere UI und die schnellere Umsetzung. Auch nach Einführung seiner Lösung, schwärmt Heeger von den zahlreichen Vorteilen wie der Transparenz und der automatischen Übernahme von SAP-Daten, die SharePoint mit sich bringt.

Die 3 Todsünden
Das Forum endete mit einer Diskussion der Teilnehmer, um die sieben Todsünden von SharePoint herauszuarbeiten.
Das Ergebnis der drei größten Fehler oder Missverständnisse bekommen Sie hier, auf dem Infoman Blog, in wenigen Tagen!

Das SharePointForum 2013 war eine spannende Veranstaltung, an der über 100 Personen teilgenommen haben. Wir freuen uns auf eine Wiederholung in 2014!

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/das-wars-das-sharepointforum-2013/
Infoman AG, ein Unternehmen der Avanade Gruppe, ist ein führender CRM Beratungs- und IT Lösungsanbieter für mittlere und große Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*