Infoman @ Proboneo – Erfahrungsbericht zu den Projekttagen bei Kein Abseits! e.V.

Infoman @ Proboneo – Erfahrungsbericht zu den Projekttagen bei Kein Abseits! e.V.

Wie bereits in unserem Blogbeitrag „Infoman @ Proboneo – Erfahrungsbericht Projekttage“ von Bonny, ist auch Lilli für fünf Tage nach Berlin geflogen um eine soziale Einrichtung, namens „Kein Abseits! e.V.“, zu unterstützen. Im folgenden Erfahrungsbericht können Sie mehr über die Durchführung des Projektes erfahren.

Was macht die Institution?

Lilli: „Kein Abseits! e.V.“ macht insbesondere das Mentoring Programm. Hierfür sucht das Team Mentoren/Mentorinnen, welche sich für eine bestimmte Zeit verpflichten, Zeit mit ihren Mentees zu verbringen. Die Mentees sind Kinder aus sozial schwächeren Familien, denen im Rahmen der Mentorenschaft ein Freizeitangebot ermöglicht wird.

Hinzu kommen dann noch andere Programme wie z. B. die Sport AG, welche sie an Schulen anbieten oder das Starmobil. Starmobil bedeutet, dass das Team mit einem Sprinter zu verschiedenen Flüchtlingsheimen fährt und Spiele mit den Kindern spielt.

Welche Aufgaben habt ihr übernommen?

Lilli: Am Montag hat uns das „Kein Abseits! e. V.“-Team mit dem Mentoring-Programm vertraut gemacht. Das Ziel war es, mit ihnen einfache Standard-Prozesse abzuwickeln und zu optimieren. In unserem Workshop im November haben wir verschiedene Tools kennengelernt, die wir jetzt in unserem Projekt an „kein Abseits“ e.V.“ weitergeben konnten. Vor Ort haben wir unser Vorhaben in einer Prozesskette abgebildet und die Prozesse nach und nach detailliert umgesetzt.

Wie verlief die Teamarbeit?

Lilli: Die Teamarbeit lief super gut. Alle waren total motiviert und hatten Lust auf das Projekt! Vor meiner Anreise hatte ich Bedenken, dass wir ihnen vielleicht doch nicht langfristig helfen können, doch schon am ersten Tag habe ich gemerkt, dass sehr viel rüberkommt. Es war ihnen unheimlich wichtig, eine bessere Struktur in die Organisation zu bringen.

Anfangs war Ihnen das wohl auch nicht so bewusst, doch inzwischen machen sie das Mentoring-Programm ein- bis zweimal pro Jahr. 

Gab es Probleme? Wenn ja, welche?

Lilli: Es gab absolut gar keine Probleme. Wir haben den Prozess analysiert und die Problemlösungen vorgestellt. Christian (Kollege und Projektmitglied von Avanade) hat sich sogar direkt die IT Probleme angeschaut, weil einige Dinge nicht so funktioniert haben, wie sie sollten.

Aus wie vielen Personen besteht das „Kein Abseits! e.V.“-Team?

Lilli: Das Projekt-Team besteht aus Gloria, Clara, Jasmin, Verena und Florian. Unterstützt haben es Christian von Avanade, Ted von Allianz und ich von Infoman. Auf ihrer Facebook Seite findet man weitere Informationen über das Team und ihr Engagement: https://www.facebook.com/keinAbseits/?fref=ts

Welche besonderen Erfolge hattet ihr?

Lilli: Wir saßen abends zusammen und waren richtig platt vom Tag! Wir haben sehr viel zusammen erlebt und erreicht. Das war mein persönliches Erfolgserlebnis. Dazu gehört natürlich auch, dass das Team zufrieden war. Man hat am Montagabend schon gemerkt, dass sie sehr dankbar sind und sich die Mühe lohnt.

Meinst du, dass ihr langfristig helfen konntet?

Lilli: Ja, auf jeden Fall. Wenn man einmal die Prozessstruktur erstellt und aufgezeigt hat, sieht man wo die Probleme liegen und kann diese sofort beheben. Man muss sich tatsächlich einmal intensiv Zeit für die Optimierung nehmen und hat in der Zukunft keine solche Probleme mehr.

Was hat dir in der Woche in Berlin besonders gut gefallen?

Lilli: Vor allem haben mir die Leute gefallen! Alle waren super nett und es fiel mir total schwer am Freitagabend nach Hause zurückzufliegen. Es war eine tolle Zusammenarbeit, sehr angenehm und homogen.

Würdest du das Projekt weiterempfehlen?

Lilli: Definitiv, zum einen war es toll, da man einer sozialen Organisation mit seinen eigenen Qualifikationen weiterhelfen konnte und zum anderen war es eine tolle Erfahrung. Der Austausch mit dem Team war auf jeden Fall ein Mehrwert für mich. Durch Avanade hatten wir die Möglichkeit an einem solchen sozialen Projekt teilzunehmen. Wir hatten einen riesen Spaß und haben etwas Gutes bewirkt, ich kann es meinen Kollegen nur weiterempfehlen!

Wie wird es in Zukunft weitergehen?

Lilli: Sie haben uns einen Kurzfilm zugeschickt, in dem gezeigt wird, was wir gemacht haben und wie sie jetzt weiter vorgehen werden. Dieser Film wurde an alle Sponsoren verschickt um ihre Erfolgserlebnisse zu zeigen. Sie haben das Ziel auf jeden Fall vor Augen! Außerdem haben sie sich ein Wochenende Zeit genommen, in dem sie tatsächlich alles umsetzen, was sie von uns gelernt haben, dazu gehört z. B. das Erstellen einer Pivot Tabelle.

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/infoman-proboneo-erfahrungsbericht-kein-abseits/
Infoman AG, ein Unternehmen der Avanade Gruppe, ist ein führender CRM Beratungs- und IT Lösungsanbieter für mittlere und große Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*