”Internet der Dinge”-Live-Demo auf der CRM-expo: „Smart Water for Smart Buildings”

”Internet der Dinge”-Live-Demo auf der CRM-expo: „Smart Water for Smart Buildings”

Das Internet der Dinge

Das „Internet der Dinge” ist eine der großen technologischen Umwälzungen der heutigen Zeit mit einem enormen Potenzial für Unternehmen. Neben neuen Marktchancen entstehen vor allem ganz neue Produkte und Dienstleistungen und damit eine neue Qualität von Kundenbeziehungen. Mit Hilfe des „Internet der Dinge” ist das Management einer großen Anzahl von „Dingen” aus der Ferne einfacher möglich. Diese „Dinge” können Bestandteile von Produktionsanlagen sein, Personenaufzüge, KFZ-Teile oder auch Armaturen für das intelligente Bad.  Genau hier setzt der Showcase „Smart Water for Smart Buildings” auf, den die Infoman AG gemeinsam mit dem Kunden Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG und dem unserem Partner Microsoft realisiert haben.

Das intelligente Bad

Grundlage für den vorgestellten Showcase sind die innovativen Produkte und Lösungen von Dornbracht. Das familiengeführte Unternehmen, mit Hauptsitz in Iserlohn, fertigt seit über 60 Jahren Premium-Armaturen „Made in Germany”. Das Unternehmen setzt seit einigen Jahren auf elektromechanische Systemtechnik, um auch bei modernen Wasser-Anwendungen Innovationsführer zu sein. Elektronische Regler, Taster mit Digitalanzeige, elektronische Ventile und zentrale Steuergeräte erlauben höheren Komfort aber auch ganz neue Anwendungen. Beispielsweise kann die Wassertemperatur in der Dornbracht Dusche elektronisch geregelt und digital angezeigt werden. Oder die Wassermenge, die gerade aus der Armatur in der Küche fließt, kann digital angezeigt und festgelegt werden. Durch die Offenheit und Erweiterbarkeit der Dornbracht Systemtechnik sind den Anwendungen für die Zukunft fast keine Grenzen gesetzt. So könnte zukünftig der Armatur in der Küche einen Spaghetti-Topf automatisch erkennen und genau die richtige Wassermenge abgeben, ohne dass man die Hände von den Topfgriffen nehmen muss.

Technologische Basis für den Showcase sind die Cloud-Anwendungen Microsoft Azure Intelligent Systems Services und Dynamics CRM Online. Mithilfe des Microsoft Azure Intelligent Systems Service können maschinengenerierte Daten aus einer Vielzahl an Sensoren und Geräten sicher verknüpft, verwaltet und erfasst werden. Dynamics CRM Online ist die Plattform für Kundenmanagement, die neben flexiblen Werkzeugen für Segmentierung, Kampagnensteuerung und Response Tracking auch Analysen und das Managen von „Internet der Dinge”-Geschäftsprozessen erlaubt.

Smart Water for Smart Buildings

Der Showcase „Smart Water for Smart Buildings” zeigt die intelligente Vernetzung von Wasseranwendungen in Hotelbädern. Besucher der Messe erleben mit Sensory Sky eine hochmoderne Erlebnisdusche in Aktion: Dusch- und Wellnessprogramme können per Smartphone-App live gesteuert werden. Das Szenario nimmt damit bereits den zukünftigen Anspruch an intelligente Systeme vorweg: Installationen werden zentral gesteuert und überwacht. Das Ziel ist, Systeme zu warten bevor ein Benutzer ein Problem wahrnimmt.

Aber der Showcase will nicht nur eine neue Qualität der Serviceleistungen aufzeigen, sondern auch, wie dank intelligenter Systeme Ressourcen geschont und ein Umweltbewusstsein gefördert werden. Messebesucher können sich als Hotelgäste erleben, die auf der Rechnung über ihren Wasserverbrauch informiert werden und einen günstigeren Zimmerpreis erhalten, weil sie Wasser gespart haben. Facility Manager erhalten eine Demonstration, wie sie mit Hilfe grafischer Auswertungen in einem „Wasser-Cockpit” den Verbrauch in einem Gebäude analysieren. So kann beispielsweise die Wassererwärmung an den tatsächlichen Bedarf der Gäste angepasst und dadurch Energie eingespart werden.

Zu sehen ist der Showcase an allen drei Tagen der CRM-expo 2014, Mittwoch bis Freitag 08.10. – 10.10. in Halle 4, Stand C53.

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/internet-der-dinge-live-demo-auf-der-crm-expo-smart-water-for-smart-buildings/