Microsoft Dynamics CRM 2013 – Was ist neu und wie geht’s weiter?

Microsoft Dynamics CRM 2013 – Was ist neu und wie geht’s weiter?

Microsoft hat nun mit dem Launch seines Produkts Microsoft Dynamics CRM 2013 die Nase vorn.

Hierfür sorgen die neue Benutzeroberfläche, die prozessorientierte Benutzerführung, die erweiterte Social-Collaboration, die Anwendung auf mobilen Geräten, das flexiblere Preismodell sowie die Erweiterungen MarketingPilot und Netbreeze.

Im Vordergrund des Release stand, die Interaktion und Kommunikation mit dem Kunden zu verbessern. Um neue Kommunikationswege zu schaffen, wurden die Unified-Communications-Plattform Lync und Skype integriert. Zudem legt Microsoft mit seinen Neuerungen und Erweiterungen einen Fokus auf die Ausweitung der Kommunikation in sozialen und digitalen Kanälen, um eine gezielte Verknüpfung mit Marketing-Kampagnen herstellen zu können. Wodurch das CRM zur zentralen Steuerungs- und Kommunikationsplattform für den Dialog mit dem Kunden werden soll. Die Integration von Yammer, das Social Network für Unternehmen, soll zudem zur internen Verbesserung des Austauschs von Dateien und Informationen führen.

Ein weiteres Highlight von CRM 2013 ist die Verfügbarkeit des Systems auf verschieden mobilen Plattformen und Endgeräten. Somit können nun auch Vertriebsmitarbeiter mit Windows 8-Tablet und Windows Phone, Apple iPad und iPhone sowie Android Phone ihren Kunden auf Augenhöhe begegnen.

Das neue flexible Preismodell besteht aus drei Varianten, die sowohl für die Cloud-basierte als auch für die On-Premise-Variante gilt. Je nach Nutzer können die Angebote Professional (53 Euro pro Nutzer, pro Monat), Basic (24,50 Euro pro Nutzer, pro Monat) und Essential (12,20 Euro pro Nutzer, pro Monat) kombiniert werden.

scrn-crm-vision-experiencesNeue Maßstäbe setzte Microsoft unter anderem mit seinen Erweiterungen MarketingPilot (Marketingautomation) und Netbreeze (Social Listening). Während mit dem MarketingPilot Marketingkennzahlen in Echtzeit anhand von Dashboards, Berichte und Datenvisualisierungen überwacht werden können und somit die Rentabilität der Kampagnen erhöht werden kann, sorgt Netbreeze für eine Analyse des Stimmungsverlaufs der Veröffentlichungen im Internet.

Netbreeze2Diese Social-Analyse-Funktionalität sorgt dafür, dass Veröffentlichungen im Internet nach ihrer Tonalität (positiv, negativ oder neutral) durchsucht und in einer lokalen Datenbank in der Cloud gespeichert werden. So kann das Unternehmen auf Empfehlungen in Foren, auf Trends oder konkrete Anliegen der Kunden reagieren und damit Kaufentscheidungen beeinflussen. Für die sogenannte Sentiment-History lassen sich der Zeitraum, die Kanäle (Blog, Newsboards, etc.) sowie die Sprache bestimmen. Das Social Monitoring-Tool wird ab Frühjahr 2014 als Stand-Alone-Produkt und Ende 2014 als On-Premise-Variante verfügbar sein.

In 2014 plant Microsoft den Bereich Service in Richtung Call Center Einsatz (Online) und Kundendienst/Feldeinsatz weiter auszubauen.

Wir blicken einer spannenden Zukunft mit Microsoft und seinen herausragenden Produkten entgegen.

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/microsoft-dynamics-crm-2013-was-ist-neu-und-wie-gehts-weiter/
Infoman AG, ein Unternehmen der Avanade Gruppe, ist ein führender CRM Beratungs- und IT Lösungsanbieter für mittlere und große Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*