ABB

ABB

ABB ist weltweit führend in der Energie- und Automationstechnik und beschäftigt etwa 150.000 Mitarbeiter in rund 100 Ländern. In der Schweiz beschäftigt die ABB rund 7.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen konzentriert sich schwergewichtig auf die beiden Kernbereiche Energie- und Automationstechnik und liefert Systeme und Gesamtlösungen für Versorgungs- und Industrieunternehmen. Zudem ist ABB Weltmarktführer für die Aufladung von großen Diesel- und Gasmotoren mittels Turboladern.

Die Ausgangssituation

Die Lösung

Results realized

Die Service Stellen der ABB Turbo sind in selbständigen ABB Ländergesellschaften integriert. Diese wiederum verfügen über ein eigenes SAP System und haben keinerlei Zugriff auf das SAP der ABB Turbo Systems.

Entsprechend übernimmt ATURB V3 an vielen Stellen die Aufgabe auf das SAP der ABB Turbo Systems zuzugreifen und entsprechende Informationen zur Verfügung zu stellen (wie z.B. Purchase Order, Return Order, etc).

Das Arbeiten der Servicetechniker in Maschinenräumen setzt eine mobile Lösung mit Offline-Modus voraus.

Ablösung der bestehenden Service Lösung ATURB (SAP), Modul für Modul, im laufenden Betrieb mit einer modernen, benutzerfreundlichen und erweiterten Lösung.

Jedes neue Modul soll jeweils gleichzeitig weltweit ausgerollt werden. Verschiedene ABB eigene SAP ERP Systeme werden angebunden. Nach Evaluation von verschiedenen Möglichkeiten soll eine Mobile offline Service Lösung gefunden werden.

Mit Microsoft Sharepoint wird ein Equipment zentrisches Portal geschaffen, das sämtliche Unterlagen der Service Tasks, Failure Reports, Pictures, etc. zusammen fasst. Inspection Forms für Werkstatt und Fieldjobs sollen für effiziente Prozesse sorgen.

Mit der Flexibilität von Microsoft Dynamics xRM und der agilen Vorgehensweise von Infoman konnte die Neuerstellung der Servicelösung ATURB mittels Ablösung in time und in money realisiert werden.

Eine spezielle Herausforderung bestand darin, dass die Module einigermassen «passen» mussten, zusätzliche Schnittstellen erforderten und die Ablösung sorgfältigste Planung voraussetze. Das Rollout wurde exakt geplant und zeitgleiche Trainings der weltweit verteilten User organisiert.

Die Mobile Lösung wurde basierend auf dem Microsoft Outlook Client realisiert. Offline erzeugte Berichte werden nun auch automatisch im Portal abgelegt.

Über ABB

 

„Bei der Projektumsetzung durch Infoman hatten wir immer im Blick, dass der wichtigste Ertragspfeiler unseres Unternehmens -die Services- weiter ausgebaut und verbessert werden können“

Roland Bossy, Head of IS-Organisation bei ABB Turbo Systems AG

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/portfolio/abb/