SMS Elotherm GmbH

SMS Elotherm GmbH

Elotherm setzt mit seinen Entwicklungen und System­lösungen seit Jahrzehnten Maßstäbe in der Induktionstechnik. Das mittelständische, international agierende Unternehmen gehört zur SMS Group – einer Gruppe von internationalen führenden Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus zur industriellen Verarbeitung von Stahl, Aluminium und NE-Metallen.

Das seit vier Generationen familiengeführte Traditionsunternehmen zeichnet sich durch eine starke Marktposition und eine dezentral auf die einzelnen Kundenbedürfnisse ausgerichtete Verantwortungskultur aus. Die SMS group vereint die Flexibilität mittelständisch agierender Unternehmenseinheiten mit den Ressourcen eines internationalen Konzerns – zum Vorteil der Kunden.

Die Aufgabe

Bei SMS Elotherm arbeiteten rund 20 Verkäufer an durchschnittlich 15 bis 25 Projekten in acht verschiedenen Technologiegruppen. Um die vielschichtigen Projektdaten zu erfassen, setzte das Unternehmen bislang mehrere selbst geschriebene Access-Datenbanken und Excel-Anwendungen ein. Die verteilten Daten regelmäßig gesammelt auszuwerten, stellte eine große Herausforderung dar. So suchte das Unternehmen nach einer Lösung, die den Vertriebsprozess transparenter gestaltet und zugleich alle relevanten Informationen jederzeit aktuell dem Kundenservice verfügbar macht.

Die Umsetzung

SMS Elotherm entschied sich, die vielen Insellösungen in eine benutzerfreundliche CRM-Software zu überführen. Ziel war es, die Aktualisierungen der Daten zu vereinfachen und zu beschleunigen sowie die verschiedenen Unternehmens-bereiche und Standorte besser zu vernetzen. Über eine Schnittstelle zur SAP-Unternehmenssoftware lassen sich nun auch die Kundendaten um Finanzinformationen – wie etwa offene Posten – anreichern.

 

Schwerpunkte im Projekt

Beratung: 85%
IT-Lösungen: 100%
Services: 70%

Projektbestandteile

Der entscheidende Vorteil der neuen Lösung besteht in der gewonnenen Transparenz: Wenige Klicks genügen, um Daten auszuwerten.

Der Anlagenvertrieb und der Bereich Service greifen nun auf das Kundenbeziehungsmanagementsystem zu und dokumentieren dort ihre Projektfortschritte. Dabei sichern „Quality Gates“ die einzelnen Prozessabschnitte.

 

Mehr erfahren: Case Study downloaden

 

 

Zur Verbesserung der Vertriebsprozesses trägt ebenfalls die Prozessautomatisierung bei. Wenn etwa zu einem Projekt weder in der Produktion, noch in anderen Bereichen länger als vier Wochen kein neuer Vermerk im CRM eingetragen wird, erscheint eine Warnmeldung bei den Vertriebsmitarbeitern.

Projektrealisierung

Zuerst bildete das Projektteam bei der Realisierung Anfang 2009 die komplexen Verkaufsprozesse des Vertriebs lückenlos in Microsoft Dynamics CRM ab und passte anschließend Masken und Dialoge an. Dazu sammelte das Team alle Daten, die bisher schon erfasst wurden und glich diese mit der Branchenlösung von SMS Siemag ab. Über eine Schnittstelle zur SAP-Unternehmenssoftware lassen sich nun die Kundendaten um Finanzinformationen – wie etwa offene Posten – anreichern. Nach Abschluss der Implementierung schulte die Infoman AG rund 100 Key-User in ein bis zwei Tagen und führte für die drei Administratoren gesonderte Schulungen durch.

 

„Die Qualität der Informationen hat sich deutlich verbessert und der gesamte Vertriebsprozess ist viel sicherer. Daher können wir nun auf Abweichungen schnell reagieren.“

Dirk Schibisch

 

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/portfolio/sms-elotherm-gmbh/