Stuttgarter Weinberge

Stuttgarter Weinberge

„Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken…“

IMG_2177

… sagte schon Altbundeskanzler Konrad Adenauer und wer will einem ehemaligen Staatsoberhaupt schon widersprechen? Zumindest gab uns sein Gedanke genug Anlass, um der Sache mal genauer auf den Grund zu gehen.

Gesagt getan und so taten sich 8 wein- und wanderlustige Kollegen der Infoman zusammen um die Stuttgarter Weinberge zu erklimmen.

IMG_2157neu

Am Sonntagnachmittag, den 16.08.2015, ging es los. Anfänglich noch begleitet von dunklen Wolken und Nieselregen begann unsere Tour in Untertürkheim. Schon zum Auftakt erfuhren wir von unserem erfahrenen Tourguide Frau Waltl einiges über den Wein und dessen Anbau in einem der schönsten Weinbaugebiete von Stuttgart.

Um zu den eigentlichen Weinbergen zu gelangen gab es zunächst allerdings ein paar, wie man im Schwäbischen so schön sagt, “Stäffele” zu besteigen.

IMG_2164

Nach einem strammen Marsch bergaufwärts fanden wir uns kurz darauf inmitten von Reben, Trauben und einer atemberaubenden Aussicht wieder.

P8160619

Das Besondere an den Anbaugebieten in Untertürkheim ist das günstige Klima, welches den Trauben und schließlich auch dem Geschmack des Weins zugutekommt.

P8160607

IMG_2198

IMG_2237IMG_2180

 

 

 

 

Einen weiteren Beitrag zum guten Gedeihen der Weintraube tragen, wie wir von Frau Waltl erfahren haben, die Rosen bei.

P8160613

Einer der größten Feinde der Weintrauben ist der Mehltau, und empfindlicher als Wein reagieren vor allem Rosen auf diesen Pilz.

Erkrankt die Rose an Mehltau, ist der Winzer gewarnt und ihm bleibt genügend Zeit seine Weinstöcke zu schützen.

Unsere Route führte uns dann weiter nach oben, genauer gesagt direkt auf die Spitze des Württembergs, auf dem sich seit 1824 die Grabkapelle von Wilhelm I. und Katharina von Württemberg befindet. Außerdem liegt hier einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt: Der Blick auf Stuttgart und in das Neckartal ist einmalig.

SAMSUNG CSCErneut erzählte uns Frau Waltl viele Geschichtchen und Anekdoten, beispielsweise über den König von Württemberg und seine Gemahlin. Wir erfuhren von dem überraschenden Tod von Königin Katharina im Jahr 1819. Der Grund dafür: Als sie erfuhr, dass Wilhelm I. nicht bereit war sein Verhältnis mit einer Italienerin aufzugeben, lief die Königin – nur mit einem dünnen Kleid bekleidet – in den Park des Neuen Schlosses in Stuttgart wobei sie sich in der winterlichen Kälte eine Grippe zuzog an der sie wenige Tage später starb. Daraufhin ließ Wilhelm I seiner Frau das Mausoleum errichten.

Nach der Besichtigung der Grabkapelle (von außen) ging es wieder durch die Weinberge hinunter nach Uhlbach, wo wir von unserer Tour-Begleitung durch das Weinbaumuseum geführt wurden.

Das historische Museum bot mit seinen Exponaten einen Überblick über die 2000-jährige Weinbaukultur und stellt dabei die regionalen Besonderheiten der Weinherstellung dar.

P8160642

Zu guter Letzt ließen wir die Tour in der Museum eigenen Vinothek bei der Verkostung einiger der „schwäbischen Tropfen“ und einem leckeren Vesper ausklingen, denn wie wir wissen ist „ein gutes Glas Wein geeignet den Verstand zu wecken“

IMG_2304IMG_2311IMG_2314IMG_2313

 

Jetzt teilen!
LinkedIn
Facebook
Google+
https://www.infoman.de/stuttgart-weinberge/
Infoman AG, ein Unternehmen der Avanade Gruppe, ist ein führender CRM Beratungs- und IT Lösungsanbieter für mittlere und große Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.